Treffen der Bestandserfasser

Ende April trafen sich die derzeit aktiven Erfasser für die Wegezertifizierung im Berghäusle in Titisee-Neustadt, um sich auszutauschen, über Neuerungen zu sprechen und einen gemeinsamen Tag zu verbringen. Zunächst gab es eine kleine Präsentation zum Thema Qualität der Daten, anhand von Beispielbildern wurde anschließend bereits rege diskutiert. Nach dem Mittagessen ging es hinaus ins Gelände. […]

Weiterlesen…

Wanderkarten für’s Osternest

Kurz vor Ostern erscheinen drei neue Blätter der Wanderkartenserie 1:25000, damit schließen sich einige der verbliebene Lücken im Norden des Vereinsgebietes. Die neuen Karten sind: „Karlsruhe (W215) Pfinztal, Bretten“, „Baden-Baden (W 225) Unteres Murgtal, Forbach“ und „Rastatt (W224) Albtal, Ettlingen“. Das Landesamt für Geoinformation (LGL) hat mit der Neuauflage der Kartenserie im Maßstab 1:25.000 vor […]

Weiterlesen…

Pfad in den Wutachflühen hergerichtet

Dank der Initiative eines Wegepaten vom Ortsverein Stühlingen ist ein Pfad durch einen Hang in den Wutachflühen wieder begehbar. Wegen eines Erdrutsches vor einem Jahr musste der Ostweg auf einem Abschnitt von knapp 500 m umgeleitet werden. Dieser Abschnitt durch die Flühen, der im Winter nicht begehbar ist, hat durchaus alpinen Charakter und erfordert Trittsicherheit. […]

Weiterlesen…

Wandern in der Königsklasse

Zum dritten Mal wurde das ZweiTälerLand als „Qualitätsregion Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet. Dieses Zertifikat des Deutschen Wanderverbandes erhalten Regionen, die den Bedürfnissen der Wanderer besonders Rechnung tragen und die höchsten Qualitätsansprüche in Puncto Wege, Service, Gastgeber, Tourist-Information und Organisation erfüllen. Das ZweiTälerLand ist seit 2016 als „Qualitätsregion Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet und somit die erste und bislang […]

Weiterlesen…

Mit Perspektivwechsel planvoll in die Zukunft

Vorstandsklausur zur Vereinsentwicklung: Am vergangenen Wochenende traf sich der Vorstand des Schwarzwaldvereins zu seiner Vorstandsklausur in Staufen. Schwerpunktthema war die Fortführung des Zukunftsprozesses „Schwarzwaldverein 2030“, mit Fokus auf Formen und Möglichkeiten der Unterstützung und Stabilisierung der Ortsvereine. Hierauf – so ein Ergebnis der Klausurtagung – wird der Vorstand des Hauptvereins im Jahr 2022 einen Handlungsschwerpunkt […]

Weiterlesen…

Westweg steht weiter für höchste Wanderqualität

Der Klassiker wurde zum sechsten Mal als Qualitätsweg zertifiziert. Auch weitere Wege im Schwarzwald erhalten das begehrte Siegel. Seit Mitte Januar gibt der Deutsche Wanderverband nach und nach die neu- oder nachzertifizierten Wanderwege bekannt und gratuliert den Tourismusregionen sowie den engagierten Machern. Mit der Vergabe des Zertifikats „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ bescheinigt der Deutsche Wanderverband den […]

Weiterlesen…

Wegewarte der Ortenau treffen sich

Wegewartetagung des Bezirks Ortenau im „Sonnenhaus“ des Schwarzwaldvereins Offenburg in Nordrach am 20.11.2021: Auf Einladung des Bezirksvorsitzenden des Bezirks Ortenau Christian Wacker trafen sich der Bezirkswegewart Daniel Bruder und die Wegewarte des Bezirks Ortenau am 20.11.2021 im „Sonnenhaus“ des Schwarzwaldvereins Offenburg in Nordrach. Die im Wald gelegen Hütte mit einer schönen Aussicht war durch eine […]

Weiterlesen…

Schwarzwälder Partner suchen Austausch mit komoot

Am 25.11.2021 trafen sich das Präsidium und weitere Mitarbeiter des Schwarzwaldvereins, Vertreter der Schwarzwald Tourismus GmbH (STG) und des Badisch Landwirtschaftlichen Hauptverbandes (BLHV) mit Markus Hallermann und Betty Achrainer von komoot. Dieses Treffen kam auf Initiative des Schwarzwaldvereins zustande. Komoot ist eines der führenden digitalen Tourenplanungsportale und wird alleine in Deutschland von mehr als 12 […]

Weiterlesen…

Herbsttagung der Wegewarte im Kinzigtal

Werner Hillmann als Bezirkswegewart hatte zur jährlichen Tagung eingeladen um den gegenseitigen Austausch zu fördern, über aktuelle Themen zu sprechen und zu der Entwicklung im Wegereferat des Hauptvereins in Freiburg zu berichten. Schwerpunktthema war die Abstimmung und Zuordnung der Betreuungsgrenzen unter den Ortsvereinen. Dies ist besonders wichtig, damit alle Bereiche erfasst werden und keine Leerräume […]

Weiterlesen…

„Immer der Raute nach!“

Der Schwarzwaldverein erklärt die Wegemarkierung per Video. Die Einheitliche Wegemarkierung, die der Schwarzwaldverein vor gut 20 Jahren eingeführt hat, ist ein Erfolgsmodell. Allerdings hören Wegewarte und Touristiker – neben viel Lob für die gute Markierung – auch hin und wieder die Rückmeldung, dass Wanderer die Idee des Wegenetzes und der Rauten nicht ganz durchschaut haben. […]

Weiterlesen…