header_schwarzwald_9876

Richtiges Verhalten auf Weiden

Der Schwarzwaldverein unterstützt Aktion zu Information der Wanderer: In der letzten Zeit gibt es immer wieder Meldungen, dass es zu kritischen
Situationen zwischen Weidevieh und Wanderern auf Almen in den Alpen gekommen ist. Aus dem Schwarzwald sind bisher kaum ähnliche Vorfälle bekannt geworden.
Im Südschwarzwald gibt es aber viele Wanderwege, die über Weiden führen, sodass es durchaus zu unliebsamen Begegnungen von Wanderern
und Vieh kommen könnte. Damit es nicht so weit kommt, haben sich Naturpark Südschwarzwald, Biosphärengebiet, Badischer Landwirtschaftlicher Hauptverband (BLHV), Tourismus und Schwarzwaldverein zusammengeschlossen, um die Wanderer auf die
möglichen Gefahren beim Überqueren von Weideflächen hinzuweisen. Nicht jedem scheint klar zu sein, dass die Rinder keine Kuscheltiere sind. Wenn Wanderer die Tiere reizen oder Hunde dabei sind, kann es schnell zu
kritischen Situationen kommen. Um zu vermeiden, dass Wanderwege an Weideflächen enden und unser Wegesystem unterbrochen wird, erarbeitet die Gruppe gerade Schilder mit Hinweisen zum richtigen Verhalten. Diese sollen an den Weideeingängen angebracht werden. Daran haben besonders die Weidetierhalter ein großes Interesse, denn sie sind für die Sicherheit auf den Weide-Wanderwegen verantwortlich. Der BLHV hat
ein Schild entwickelt, das aufmerksame Wanderer wohl bald an den Wanderwegen entdecken werden.

(Naturschutzreferat, Peter Lutz)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.