header_schwarzwald_9876

Neuer Wanderweg von Bad Krozingen nach Ehrenstetten

Einweihungsfeier am Knebelskreuz: Mit der Absicht, Bad Krozingen enger in das Wanderwegenetz des Schwarzwaldvereins einzubinden, haben die Wegewarte der Ortsvereine Staufen-Bad Krozingen und Freiburg-Hohbühl einen Wanderweg von der Josefsbrücke Bad Krozingen zum Wiiwegli und Bettlerpfad oberhalb von Ehrenstetten ausgeschildert. Von hier führt das Wiiwegli weiter nach Freiburg oder der Bettlerpfad nach Freiburg oder Staufen bis Badenweiler.

Am 18. November wurde der Weg unter Beteiligung von Vorstandsmitgliedern des Schwarzwaldvereins, Bürgermeister Kieber und Kurgeschäftsführer Rolf Rubsamen mit einer kleinen Wanderung zum Knebelskreuz eingeweiht. Bei einem kleinen Umtrunk stellten Dr. Christel Bücker und Dr. Michael Hoeper von der ArchäologieWerkstatt Freiburg und Dr. Thomas Coch, Geschäftsführer der Ferienregion Münstertal Staufen die beiden von ihnen konzipierten, sehr informativen Panoramatafeln vor. Sie zeigen tolle Bildaufnahmen des Schwarzwaldpanoramas, beschreiben Sehenswertes aus der Umgebung und wurden wie der Umtrunk von der Kur- und Bäder GmbH gesponsert.

In kurzen Ansprachen würdigten die Bürgermeister Kieber und Breig, Kurgeschäftsführer Rolf Rubsamen, der Präsident des Schwarzwaldvereins Meinrad Joos und der Vorsitzende des Ortsvereins Staufen Bad Krozingen, Hans-Martin Schaller, die Bedeutung des Weges und die Arbeit der Wegewarte Herbert Habel und Hans Weiser.

Bleibt zu hoffen, dass sich die Wanderer auf diesem Weg der Einzigartigkeit unserer Landschaft bewusst werden und eine Rast mit herrlicher Aussicht am Knebelskreuz auf der vom Bauhof Ehrenkirchen errichteten Ruhebank genießen können.

Text: Gisela Schaller, Fotos: Hans-Martin Schaller

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.