Urkundenverleihung virtuell

Qualitätswege Wanderbares Deutschland 2021: Wegen der Corona-Pandemie verlegte der Deutsche Wanderverband (DWV) als zertifizierende Institution die Urkundenübergaben für die frisch zertifizierten „Qualitätswege Wanderbares Deutschland“ ins Internet.

Vom 15. Dezember bis zum 16.März 2021 präsentierte der DWV 92 Wege per Video bei Youtube und Facebook, angekündigt als die „längste Urkundenverleihung der Welt“.

Allein die Videos auf dem DWV-Youtube-Kanal wurden mehr als 10.000 Mal aufgerufen. Insgesamt waren es rund 220 Stunden Film.

Aus dem Schwarzwald wurde in der Kategorie „lange Qualitätswege“ der Albsteig Schwarzwald (78 km) zum ersten Mal nachzertifiziert.

Als „kurze Qualitätswege“ im Schwarzwald erlangten der Maisacher Turmsteig (1. Nachzertifizierung) sowie fünf Paradiestouren im Schwarzwald-Baar-Kreis per turnusmäßiger Nachzertifizierung das begehrte Siegel (Paradiestouren MossWaldGeher, Oberes Glasbachtal, Prisental, WaldWasserLäufer, WiesenTäler).

Bundesweit gibt es 270 „Qualitätswege Wanderbares Deutschland“, also Wanderwege die den strengen DWV-Prüfungskriterien entsprechen. Die Kriterien sind aus den Bedürfnissen von Wanderinnen und Wanderern abgeleitet. Die Wege führen auf meist naturbelassenem Untergrund durch abwechslungsreiche Landschaften. Dabei sind sie so gut markiert, dass ein Verlaufen ausgeschlossen ist. Neben den längeren, oftmals mehrere Tagesetappen umfassenden langen Qualitätswegen zertifiziert der DWV kurze, thematische „Qualitätswege Wanderbares Deutschland“
Die Videos der Verleihung sind weiterhin auf Youtube verfügbar: 

Hier klicken

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.