header_schwarzwald_9876

Türme des Schwarzwaldvereins (1)

Teufelsmühle bei Loffenau

Ob motorverstärkt oder wandernd, die meisten Ausflügler, die den Weg hinauf auf die Gipfelhöhe des Teufelsmühl-Bergrückens südlich von Loffenau wählen, wollen in mehr als 900 Metern Höhe über dem Meeresspiegel den Ausblick genießen und auch Drachenflieger beim Start in die Schwerelosigkeit bewundern. Dort steht die Teufelsmühle, ein Aussichtsturm des Schwarzwaldvereins.

Wer die 71 Stufen hinauf zur Aussichtsplattform bewältigt hat, wird bei günstigem Wetter mit wunderbarer Fernsicht über das Murgtal und in die Rheinebene zur Hornisgrinde, der Badener Höhe, dem Pfälzer Wald sowie zu den Vogesen belohnt. Enttäuscht wird, wer auf dem Plateau eine Mühle vermutet. Laut einer Sage werden die chaotisch angeordneten eiszeitlichen Steinblöcke unterhalb des Bergrückens vom Teufel als Rache für eine verlorene Wette auf einen pfiffigen Müller hinabgeschleudert. In der Mitte des 19. Jahrhunderts beschlossen der württembergische und der
badische Schwarzwaldverein, dem beginnenden Tourismus folgend, auf der höchsten Erhebung eine hölzerne Schutzhütte mit Feuerstelle zu errichten. 1909 abgebrannt, folgte ein Jahr später der Bau eines Aussichtsturms aus Buntsandstein mit Unterkunft. Damals stolze zehn Meter hoch wurde der Turm 1952 um mehr als sechs Meter aufgestockt. Von dieser neuen Höhe profitieren neben den zahlreichen Besuchern auch Sterngucker der Astronomischen Vereinigung Karlsruhe und Hobby-Funker. Im Jahr 1958 entstand ein Gebäudeanbau, der zum Jugendwanderheim ausgebaut wurde.

Seit 1984 ist der Ortsverein des Schwarzwaldvereins Bad Herrenalb Eigentümer des Turms und sorgt mit seinen Mitgliedern für den Erhalt des Turms. Neben dem Turm befindet sich ein Wanderheim für Wandergruppen bis 20 Personen.

Dagmar Uebel (in DER SCHWARZWALD 3/2020)

Aus den letzten Ausgaben der Vereinszeitschrift “DER SCHWARZWALD” stammen Portraits der Aussichtstürme, die von Ortsvereinen des Schwarzwaldvereins betreut werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.