Fortbildung der HWA: DWV-Wanderführer® für alpine Pfade, Teil 1, 18.-20.März - Herzogenhorn

Weiterbildung für Wanderführer_innen Wandern in alpiner Umgebung ist ein unbeschreibliches Erlebnis, daher nehmen viele Ortsvereine auch Bergtouren in ihr Programm auf.

Datum:
18.03.2022 10:00 Uhr - 20.03.2022 17:00 Uhr

Ort:
Dr. Fredy-Stober-Str. 7
79868 Feldberg

Kategorie:
Fortbildung

Referent/Leitung:
Dr. Marcel Dräger Dräger Marcel
Hans-Ulrich Kümmerle
Thomas Bachmann
Mirko Bastian
Torsten Kohl

Treffpunkt:
LZ Herzogenhorn, Fredy-Stober-Str. 7, 79868 Feldberg

Körperliche Anforderung:
Schwer

Minimale Teilnehmerzahl:
8

Beschreibung

Hinweis: Sie erhalten hier K E I N „Zertifikat Bergwanderführer“!

Es handelt sich lediglich um eine Weiterbildung, die mit einer Teilnahmebescheinigung abschließt.


Mit der Zusatzqualifikation Bergwandern hat die Heimat- und Wanderakademie Baden-Württemberg eine Weiterbildung geschaffen, die Wanderführer_innen befähigt, entsprechende Angebote für die Wandervereine zu erstellen, zu planen und durchzuführen. Bei der Vermittlung der fachspezifischen Inhalte wird der Fokus auch auf Umweltbildung, Erlebniswert und Sicherheit beim Bergwandern gelegt.


Inhalte der Weiterbildung:

Sicheres Gehen auf Gebirgswegen und Steigen | Gruppenbetreuung und Führungskompetenz auf Bergwanderungen | Alpine Geologie und Umwelt | Planung, Vorbereitung und Durchführung von Bergwanderungen | Orientierung im alpinen Gelände | Wintertouren/Schneeschuhgehen | Berg-Wetterkunde | Alpine Gefahren | Erste Hilfe und behelfsmäßige Bergrettung | Risikomanagement auf Bergwanderungen


Zulassungskriterien zur Weiterbildung:


Ausbildung zum DWV-Wanderführer®, Abschluss nicht älter als fünf Jahre

Bergerfahrung; Sicheres Gehen im alpinen Gelände

Bergtouren – Bericht der letzten drei Jahre

Kondition für tägliche Touren mit bis zu 800 Höhenmetern und 6 Stunden Gehzeit

Aktive Wanderführung im Verein in den letzten drei Jahren, aus dem das genannte Können und die genannte Erfahrung hervorgehen

Nachweis über eine Ausbildung in Erster Hilfe Outdoor, nicht älter als drei Jahre

Medizinischer Selbstauskunftsbogen


Die Eignung der Angemeldeten wird entsprechend der eingereichten Unterlagen geprüft. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt!


Prüfungsinhalte

• persönliches Können, Kondition, gefahrenbewusstes Handeln (Gesamtbeurteilung während

der Weiterbildung)

• Führungstechnik

• Theorie (Multiple Choice)


Die Weiterbildung wird mit einer Teilnahmebescheinigung bescheinigt.


Kursorte und -zeiten:


Teil 1: Winterkurs Olympiastützpunkt am Herzogenhorn im Schwarzwald

18. bis 20. März 2022


Teil 2: Sommerkurs in Oberjoch (Allgäu)

08. bis 10. Juli 2022


Kosten der Weiterbildung (5-tägig, 2 x 2,5 Tage, Lehrmaterial, Tages-Verpflegung) – Kurs 1:


– Nichtmitglieder, 370 €

– Selbstzahlende Mitglieder eines Mitgliedsvereins des DWV, 270 €

– Mitglieder, angemeldet über den Ortsverein des SWV/SAV, 220 €


Die Weiterbildung bleibt zunächst den Mitgliedern der Ortsvereine des Schwäbischen Albvereins und des Schwarzwaldvereins vorbehalten. Alle anderen Teilnehmer erhalten dann einen Platz, wenn es noch freie Plätze gibt (540 € für Mitglieder eines Mitgliedsverein des DWV, die aktiv für ihren Verein tätig sind).


Die Kosten für Übernachtung/Frühstück sind nicht enthalten und werden selbst übernommen. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.


Bitte fordern Sie die Anmeldeunterlagen per E-Mail an:

[email protected]


_________________________________________________________________________________________________


Stornobedingungen

1. Bei Abmeldung des Aufenthalts innerhalb von 6 Wochen vor

Lehrgangsbeginn werden min. 60 % der Kosten berechnet.

2. Bei Abmeldung des Aufenthalts zwischen 6 Wochen und 4 Monaten werden 20 % der Kosten berechnet.

3. Bei früher eingehenden Abmeldungen werden 10 % der Kosten berechnet, sofern die Betten nicht noch an andere Gäste vergeben werden können.

4. Bis zwei Wochen vor Beginn des Aufenthalts wird bei einer Reduzierung unter 80 % der ursprünglich gemeldeten Teilnehmer (80 % = Berechnungsuntergrenze) die Differenz der tatsächlichen Lehrgangsteilnehmer bzw. Tagungsteilnehmer zur berechneten Untergrenze pro Belegungstag als Ausfallgebühr berechnet. Die Höhe der Ausfallgebühr pro Belegungstag wird gemäß Ziffer 1 berechnet.

5. Die Reduktion von Teilnehmerzahlen in den letzten beiden Wochen vor dem Aufenthalt erfordert ein ärztliches Attest. Für fehlende Teilnehmer ohne Attest wird die Ausfallgebühr entsprechen Ziffer 1 berechnet.

Mit freundlichen Grüßen

Leistungszentrum Herzogenhorn

Olympiastützpunkt Freiburg-Schwarzwald e.V.