header_schwarzwald849

Wanderopening auf dem Sauschwänzleweg

Am 1. Mai fand das traditionelle Wanderopening des Schwarzwaldvereins Blumberg in Kooperation mit den Bahnbetrieben der Sauschwänzlebahn statt.

Bei schönem Wetter durfte die Wanderführerin Monika Recktenwald vom Schwarzwaldverein am Startpunkt Bahnhof Blumberg-Zollhaus 32 Wanderer begrüßen, die aus der Schweiz, Karlsruhe,
Bodenseekreis, Donautal und Orten in der näheren Umgebung angereist kamen um das Erlebnis zu genießen Wanderung durch eine einmalige Landschaft und danach Zugfahrt mit dem Wanderzug zurück zum Ausgangspunkt. 

Ausgestattet mit einem Wandervesper gesponsert vom Schwarzwaldhof Blumberg ging es los auf dem Skulpturenweg bis zur Schinkenstation, vorbei am ersten Tunnel der Bahn, dem Buchbergtunnel. Von dort aus führte die Tour weiter durch das Naturschutzgebiet südlicher Buchberghang wo schon die ersten Orchideen blühen, das Knabenkraut. Mit herrlichen Ausblicken in das Tal von Epfenhofen und Fützen mit seinen imposanten Viadukten ging es zum Rastplatz Bielwasenhütte. Dort wurden die Wanderer vom Ortsvorsteher aus Fützen und dem einheimischen Schnapsbrenner mit einer Schnapsprobe begrüßt. 

Nach der Vesperpause führte die Tour auf dem unteren Flühenweg der Wutach entlang durch die romantische Wutachflühe mit seinem Bannwald, ein Ausläufer der Wutachschlucht, bis zum Eisenbahnviadukt der unteren Flühen. Weiter über die Wutachbrücke ging es auf der anderen Seite bis zum Bahnhof Lausheim-Blumegg um von dort aus mit dem historischen Dieselzug der Museumsbahn wieder zurück zu fahren an den Bahnhof Blumberg-Zollhaus. Für alle Teilnehmer war dieser Tag ein besonderes Erlebnis und alle waren sehr begeistert gewesen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.