Schwarzwaldverein Calw wandert wieder

Auftaktwanderung 2022: Wandern ist wieder oder immer noch in. Das zeigte sich am Sonntag den 16. Januar bei der Jahresauftaktwanderung des Calwer Schwarzwaldvereins. Über 30 Wanderbegeisterte und Gäste fanden sich auf dem Calwer Marktplatz zum Start ein. Nach einer Begrüßung und dem Wunsch für ein gutes 2022 durch den Vorsitzenden Jürgen Rust konnten alle zuversichtlich auf ein hoffentlich besseres 2022 anstoßen. Über den Stadtgarten ging es hinauf zum Wasser, Wald und Wiesenpfad. Dabei versäumte Rust nicht, auf die geplanten Veränderungen dieses Parkes hinzuweisen, der in den nächsten Jahren eine wesentliche Umgestaltung erfahren wird.

Als nächstes genossen die Wanderernden den herrlichen Blick vom Gimpelstein nach Calw und nach Heumaden. Der nun folgende Pfad gehörte einstmals zu einem Felsenweg, der von Calw bis nach Schmieh führte und an vielen markanten Felsformationen vorbeikam. Am Schafott einmal tief durchschnaufen und schon ging es weiter in das verwunschene Rötelbachtal hinunter. Bizarre Felsen, tiefgrünes Moss und wunderbare Eiszapfen am Wasser ließen den Weg sehr interessant und kurzweilig werden. Das nächste Ziel war der Stubenfelsen, wo es dann den sehr steilen, fast mystischen Felsenweg zu bezwingen gab, der die Gruppe in Folge nach Lützenhardt führte. Hier war der Lohn des steilen Aufstieges, eine wunderbare Fernsicht, aber auch ein eisiger Wind. Zügig wurde nun das Wanderheim angesteuert. Hier freuten sich alle auf etwas Wärmendes.
Text und Foto: Jürgen Rust

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.