Aktuell
Schwarzwaldverein e.V.
Aktuell
Mitglied werden

Verein vor Ort

Zukunftsprozess

Rettungspunkte

rettungspunkte

Wanderservice

Wanderakademie


 

Wandern & MTB

-

Startseite Wandern Wege Naturschutz Heimatpflege Jugend Familie

Meldung vom 21.06.2018


Impressum

Datenschutz

Aktive für ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet

Im Rahmen der 149. Delegiertenversammlung in Schluchsee wurden verdiente Aktive des Schwarzwaldvereins für ihr Engagement geehrt (21. Juni 2018). Georg Keller, Präsident des Schwarzwaldvereins, dankte den Ehrenamtlichen, die mit ihrem tatkräftigen Einsatz einen unentgeltlichen und damit unverzichtbaren Beitrag für den den Verein und die Gesellschaft leisten. Er beklagte zugleich, dass das ehrenamtliche Engagement zunehmend von Verordnungen und Bürokratie erschwert wird. Als jüngstes Beispiel nannte er die Datenschutz-Grundverordnung, die an ehrenamtlich organisierte Vereine die gleichen strengen Maßstäbe anlege, wie an große Konzerne. Der Schwarzwaldverein hat dazu dem baden-württembergischen Innenminister Strobl einen Brief geschrieben und fordert statt Sonntagsreden übers Ehrenamt die Unterstützung der Landesregierung mit dem Ziel, die strengen Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung an Vereine abzusenken. Keller wies darauf hin, dass der Hauptverein mit seinen Dienstleistungen und seinen Fortbildungsangeboten, zum Beispiel mit der neuen Veranstaltungsreihe „Fit fürs Ehrenamt“, das Engagement tatkräftig unterstütze. Auch Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer hob den Beitrag des Schwarzwaldvereins im Naturschutz und bei der Wegemarkierung hervor und dankte den Ehrenamtlichen, die diese Leistungen erbringen.

Stellvertretend für die vielen tausend Ehrenamtlichen, die sich in ihrer Freizeit für den Schwarzwaldverein engagieren, wurden diese Aktiven und folgende Vereine ausgezeichnet:

Goldenes Ehrenzeichen für außerordentliche Verdienste um den Schwarzwaldverein insgesamt oder um den Hauptverein :
Horst Ortlieb (Aitern), stv. Vorsitzender der Ortsgruppe Schönau (Bezirk  Markgräflerland) und Hüttenwart der Dießlin Hütte
Dagmar Hable, Malsch) für jahrzehntelangen ehrenamtlichen Einsatz für die Ortsgruppe Malsch, insbesondere als Verwalterin des Wanderheims Spielfinken (Bezirk  Albtal)
Barbara Hauser (Neuenbürg), langjähriges, vorbildliches Engagement als Bezirksfachwartin für Heimatpflege und für Naturschutz im Bezirk Schwarzwaldpforte sowie als Vorsitzende (bis 2012) und Fachwartin für Heimatpflege (bis 2015) in der Ortsgruppe Neuenbürg.
Dr. Karl-Ludwig Gerecke (Schluchsee), Hauptfachwart Naturschutz, Stv. Bezirksvorsitzender Hochschwarzwald, Stv. Vorsitzender Schwarzwaldverein Schluchsee

Verdienstmedaille des Schwarzwaldvereins, die höchste Auszeichnung für langjährige und herausragende Verdienste um den Schwarzwaldverein (Foto siehe oben).
Monika Burger (Villingen) für ihre Verdienste als stellvertretende Hauptjugendleiterin, als Beisitzerin im Vorstand der Deutschen Wanderjugend und Mitglied im Hauptvorstand des Deutschen Wanderverbandes sowie als Rechnerin im Bezirk Fohrenbühl und als Vorsitzende der Ortsgruppe Villingen.
Harald König (Lauterbach) für jahrzehntelange ehrenamtliche Arbeit eals betreuender Architekt für das Wanderheim „Gedächtnishaus Fohrenbühl“ (in Abwesenheit).
Georg Lebtig (Häusern) in Anerkennung und Würdigung der in jahrzehntelanger ehrenamtlicher Arbeit erworbenen herausragenden Verdienste um den Schwarzwaldverein e.V. als Hauptrechner des Hauptvereins sowie als Vorsitzender und Wanderwart in der Ortsgruppe Häusern.
Walter Mutz (Wildberg) in Anerkennung und Würdigung der in jahrzehntelanger ehrenamtlicher Arbeit erworbenen herausragenden Verdienste um den Schwarzwaldverein e.V. als Rechnungsprüfer des Hauptvereins sowie als Vorsitzender, stellvertretender Fachwart für Naturschutz und für Heimatpflege in der Ortsgruppe Sulz am Eck.

Erfolgreiche Mitgliedergewinnung: Auch in diesem Jahr wurden vier Ortsgruppen ausgezeichnet (jeweils ein 1. und 2. Preis für absoluten und relativen Mitgliederzuwachs).
1. Preis (absoluter Zuwachs): 200 € : Schwarzwaldverein  Lörrach für 65 neu geworbene Mitglieder in 2017 (gesamt nun 1.152 Mitglieder)
1. Preis (relativer Zuwachs): 200 €: Schwarzwaldverein Haiterbach für einen Zuwachs um 14,9%, (34 Neumitglieder, nun insgesamt 229 Mitglieder)
2. Preis  (absoluter Zuwachs): 100 €: Schwarzwaldverein Lahr für 55 Neumitglieder in 2017 (gesamt nun 876 Mitglieder)
2. Preis (relativer Zuwachs): 100 €: Schwarzwaldverein Hausach für den Zuwachs um 12,5 %, (34 Neumitglieder, nun insgesamt 273 Mitglieder).

Kulturpreis der Stiftung des Schwarzwaldvereins für Kultur, Heimat und Wandern, dotiert mit 300 €.
Preisträger: Schwarzwaldverein Altensteig für außerordentliches Engagement in der Brauchtumspflege. Die Flößerzunft „Oberes Nagoldtal“ und die Klöppelgruppe im Schwarzwaldverein Altensteig leisten seit vielen Jahren vorbildliche Arbeit dabei, Wissen und Fähigkeiten über ein historisches Kunsthandwerk und einen Teil der den Schwarzwald prägenden Holzwirtschaft aufzuarbeiten und weiterzugeben.

Familienpreis (prämiert werden originelle Familienwanderungen und deren Dokumentation)
1. Platz: Die Familiengruppe des Schwarzwaldvereins Tengen erhält für die „Bodmaner Nebelmännle Wanderung" ein Naturpädagogisches Wochenende im Wert von 1200 €.
2. Platz: Die Familiengruppe des Schwarzwaldvereins Renchen erhält für die Barfußwanderung am Kaiserstuhl einen Erlebnisrucksack.
3. Platz: Die Familiengruppe des Schwarzwaldvereins Oberkirch erhält für die Familienwanderung auf dem Sagenweg in Nesselried ein Schnitzset.
4. Platz: Die Familiengruppe des Schwarzwaldvereins Ihrigen erhält für die Wanderung auf dem Hummel-Herta-Kinderpfad eine Spielesammlung vom Deutschen Wanderverband.

 

 zurück