Aktuell
Schwarzwaldverein e.V.
Aktuell
Mitglied werden

Verein vor Ort

Zukunftsprozess

Rettungspunkte

rettungspunkte

Wanderservice

Wanderakademie


 

Wandern & MTB

-

Startseite Wandern Wege Naturschutz Heimatpflege Jugend Familie

Meldung vom 09.11.2017


Impressum

Datenschutz

Wanderverbände fordern Beachtung ihrer Interessen bei Forstreform

Zuständigkeit für die Wanderverbände soll beim Ministerium für Ländlichen Raum liegen (9.11.2017): Die Vorsitzenden der vier baden-württembergischen Wanderverbände (Schwarzwaldverein, Schwäbischer Albverein, Spessartbund und Odenwaldklub) wenden sich Anfang des Monats mit einem Schreiben an Landwirtschaftsminister Peter Hauk (CDU), der auch für die Forstverwaltung im Land zuständig ist.

Aufgrund eines Kartellurteils und Änderungen im Bundeswaldgesetz steht eine Reorganisation von Forst BW an; in diesem Zuge wird auch das Landeswaldgesetz geändert werden.

Da noch nicht bis ins letzte Detail geklärt ist, wie der Forst in Baden-Württemberg zukünftig aufgestellt sein wird, sieht Schwarzwaldvereins-Präsident Georg Keller den Zeitpunkt als günstig an, sich mit klaren Forderungen der Wanderverbände an den Ressortchef zu wenden: „Wir müssen als Wanderverbände schauen, dass unsere guten Kontakte zur bisherigen Einheitsforstverwaltung, auch weiterhin Bestand haben“.

Deshalb fordern die Wanderverbände, dass die sie betreffenden Zuständigkeiten in der neu organisierten Forstverwaltung auch zukünftig direkt beim Ministerium, an den Forstdirektionen und bei den unteren Forstbehörden angesiedelt sind.

Mehr Info
Schreiben der Wanderverbände an das Ministerium Acrobat PDF-Download

 zurück