Wild.Bunt.Gesund

DWV-Präsident Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß: „Die ehrenamtliche Arbeit unserer Vereine ist von unschätzbarem Wert für die Gesellschaft. Bundesweit. Ohne dieses Engagement hätte die Infrastruktur die vielen Menschen gar nicht aufnehmen können, die sich besonders während der Lockdowns etwas Abwechslung verschaffen wollten.“ Foto: J. Kuhr / Deutscher Wanderverband

Start des 120. Deutschen Wandertages in Bad Wildungen: Mit der Eröffnungsfeier und dem Empfang der Wimpelgruppe in Bad Wildungen beginnt heute offiziell der 120. Deutsche Wandertag in der Erlebnisregion Edersee. Trotz einiger Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie rechnet der Deutsche Wanderverband (DWV) als Veranstalter des wohl größten Wanderfestes der Welt mit einigen Tausend Gästen, die die Region bis zum 4. Juli besuchen werden.

In der heutigen Eröffnungspressekonferenz verwies DWV-Präsident Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß auf die große Bedeutung des Wanderns gerade während der Corona-Pandemie: „Sich mit der Familie, dem Partner oder der Freundin draußen bewegen zu können, hat gerade während der Lockdowns viel zum familiären und sozialen Zusammenhalt der Gesellschaft beigetragen.“ Die Pandemie habe einen Wanderboom ausgelöst, der wohl auch in den kommenden Jahren andauern werde. Umso wichtiger sei eine gute Wanderinfrastruktur, wie sie die Wandertagsregion biete.

Ausrichter des 120. Deutschen Wandertages sind der Hessisch Waldeckische Gebirgs- und Heimatverein sowie das Stadtmarketing der Gesundheits- und Wohlfühlstadt Bad Wildungen mit den Partnern Natur- und Nationalpark Kellerwald Edersee und Edersee Marketing GmbH.

Der Deutsche Wanderverband veranstaltet einmal im Jahr gemeinsam mit einem Mitgliedsverein und regionalen Partnern den Deutschen Wandertag. Er gilt als weltweit größtes Wanderfest. In diesem Jahr allerdings erwartet der DWV wegen der Corona-Pandemie lediglich rund 2.000 bis 3.000 Gäste. Während des Wandertages werden einerseits Wanderungen, Führungen und Vorträge geboten, andererseits finden hier auch Fachtagungen, Vorstandssitzungen und die Jahreshauptversammlung des Deutschen Wanderverbandes statt.

Der 121. Deutscher Wandertag wird vom Schwäbische Albverein vom 3. bis 7. August 2022 im Remstal ausgetragen. Wandertagshauptstadt ist dann Fellbach.

Pressemitteilung Deutscher Wanderverband 16/2021 (gekürzt), 1. Juli 2021

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.