Wandern mit dem Schwarzwaldverein
Tut das gut!
Wandern mit dem Schwarzwaldverein
Mitglied werden

Verein vor Ort

Zukunftsprozess

Wanderservice

swvstore

Wanderakademie


 

Wandern & MTB

Startseite Wandern Wege Naturschutz Heimatpflege Jugend Familie
Berggottesdienst in Karlsruhe-Grünwettersbach

Wandern und Gottesdienst am 23. Juli

Auch in diesem Jahr findet ein Berggottesdienst statt. Wanderer, die Naturerlebnis und Spiritualität verbinden möchten, sind eingeladen, den Gottesdienst am Funkturm bei Wettersbach mit dem ev. Landesbischof Dr. Prof. Cornelius-Bundschuh zu feiern.

Für die Organisation und das Wanderangebot zeichnet der Schwarzwaldverein Wettersbach verantwortlich. Von insgesamt fünf Ausgangspunkten werden geführte Wanderungen angeboten: Von Grünwettersbach, Palmbach, Waldbronn, Ettlingen und Karlsruhe starten Wandergruppen zum Festplatz am Wettersbacher Funkturm.

Die Ortsgruppe weist dringend darauf hin, dass in der Nähe des Festplatzes keine Parkplätze zur Verfügung stehen. Ein Großparkplatz im Gewerbegebiet „Im Winterrot“ ist ausgeschildert. Es werden Pendelbusse eingesetzt.

Morgens starten geführte Wanderungen zum Festplatz am Funkturm. Dort werden vor dem Gottesdienst Kaffee und alkoholfreie Getränke angeboten.

Um 11 Uhr beginnt der Festgottesdienst mit Landesbischof Prof. Dr. Cornelius-Bundschuh. Der Posaunenchor Langensteinbach-Palmbach begleitet den Gottesdienst musikalisch.

Nach dem Gottesdienst wird ein gemeinsames Mittagessen auf dem Festplatz angeboten.
Musikalische Unterhaltung durch den Instrumental-Musikverein Grünwettersbach.

Geführte Wanderungen am 23. Juli:

1. Von Grünwettersbach, Seniorenresidenz
Ausgeschildert über Rötlingweg, durch die Streuobstwiesen, Rusthütte, Festplatz.
Strecke: 3,4 km, Anstieg 90 m, Abstieg 20 m, leicht.
Treffpunkt: 9:00 Uhr, Bushaltestelle „Seniorenresidenz“ (Wiesenstr. 36).
Wanderführer der Ortsgruppe Wettersbach

2. Von Palmbach, Gewerbegebiet „Im Winterrot“
Ausgeschildert vom Großparkplatz im Gewerbegebiet „Im Winterrot“ über Bergdörfer-Grenzweg.
Strecke: 5,5 km, Anstieg 90 m, Abstieg 60 m, leicht.
Treffpunkt: 8:00, 8:30 und 9:00 Uhr Kreuzung Rudolf-Link-Straße/Langensteinbacher Straße (nahe der Abfahrtstelle der Pendelbusse).
Zufahrt möglich mit Bus 47 von Karlsruhe Hauptbahnhof bis „Stupferich, Auf der Römerstraße“.
Wanderführer der Ortsgruppe Wettersbach.

3. Von Waldbronn
Wanderheim, Wasserreservoir, Bergdörfer-Grenzweg, Rusthütte.
Strecke:  7 km, Anstieg 90 m, Abstieg 60 m, leicht.
Treffpunkt: 9:00 Uhr am Wanderheim der Ortsgruppe Waldbronn, Stuttgarter Straße 34, 76337 Waldbronn.
Wanderführer der Ortsgruppe Waldbronn.

4. Von Ettlingen
Mit Straßenbahn nach Reichenbach, 10 min Fußweg zum  Wanderheim der Ortsgruppe Waldbronn, weiter mit den Wanderern von Waldbronn.
Strecke: 7 km, Anstieg 90 m, Abstieg 60 m, leicht.
Treffpunkt: 8:45 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle    „Ettlingen Stadt“ (Linie S11).
Wanderführer der Ortsgruppe Ettlingen.

5. Von Karlsruhe, Hauptbahnhof
Mit Bus Linie 47 nach Palmbach, dann weiter über Bergdörfer-Grenzweg.
Treffpunkt: 9:00 Uhr Karlsruhe Hauptbahnhof.
Wanderführer der Ortsgruppe Karlsruhe.
 

Der Festplatz in GoogleMaps:

Der Festplatz liegt inmitten von Streuobstwiesen, die im südwestdeutschen Raum eine lange Tradition haben. Viele Streuobstwiesen sind jedoch mittlerweile durch Bebauung und Rodung verschwunden.

Die Wertschätzung für Obstprodukte - wie etwa Apfelsaft aus naturverträglicher Erzeugung nimmt heute ständig zu. Aber auch für die heimische Tier- und Pflanzenwelt sind Streuobstwiesen von erheblicher Bedeutung. Bis zu 5000 Arten sind in der "Savanne des Nordens“ beheimatet, darunter zahlreiche, die gefährdet sind, wie z.B. Steinkauz und Wendehals. Im Geäst der alten, hochstämmigen Obstbäume brüten Vögel und jagt der Siebenschläfer, im morschen Holz legen Käfer und Wildbienen ihre Brutröhren an. Spechte zimmern Höhlen, die später als Verstecke und Brutplätze für viele andere Vogelarten und Fledermäuse dienen und in der Rinde des Stammes stochert der Baumläufer nach Insekten.

 

Weitere Informationen im Faltblatt Acrobat PDF-Download
Webseite des Schwarzwaldverein Wettersbach weiter